Eine mobile Druckwerkstatt für Berliner Schulen

Linol- und Holzschnitt, typographischer Handsatz, Denken, Zeichnen und Dichten, Sieb- und Handpressendruck: In den Projekten der schulBUCHWERKSTATT widmen sich Kinder und Jugendliche der künstlerischen und literarischen Erforschung eines für sie relevanten Themas und arbeiten dafür mit verschiedenen Techniken der Druckgrafik und des kreativen Schreibens. Es entstehen großformatige Leporellos, die selbständig in Auflage gedruckt und Teil einer originalgrafischen Schülerbibliothek werden, die aus Kinder- und Jugendsicht Stellung bezieht zu den Themen der Stadt, der Welt und den Fragen des Lebens.

Das Bauhaus-Bestiarium im Festivalzentrum

Die Pressen in der Museumsdruckerei standen die ganze Bauhaus-Woche über nicht still: Rund 45 Teilnehmer*innen zwischen 13 und 57 Jahren haben sich auf das Spiel mit Sperrholzelementen und Typographie eingelassen und an diesem Wochenende hängt nun das entstandene Bauhaus-Bestiarium N°1-26 und der Bauhaus-Kostümfundus N°1-15 in der „Bauhausreuse“, dem Glaspavillon mit original Bauhaus-Fenstern auf der verkehrsumtosten Mittelinsel des Ernst-Reuter Platzes. Am Samstag, den 7.9. findet hier ab 19h die Abschlussparty des Festivals statt.

Mehr Bilder zu den Bauhaus-Druckworkshops gibt es hier!

Wohn(t)räume – Offene Druckwerkstätten

Offene Druckwerkstätten für Kinder und Erwachsene im Rahmen der AusstellungDACH ÜBER KOPF! – Wohnraumfragen in Friedrichshain und Kreuzberg“

Freitag, 27.09.2019, 16 – 20 Uhr und Samstag, 28.09.2019, 14 – 18 Uhr

Das FHXB-Museum lädt Kinder und Erwachsene an zwei Tagen in die historische Druckerei ein, um ihre Wünsche, Träume und Utopien zum zukünftigen Wohnen und Leben im Bezirk zu formulieren. Linolschnitt und typografischer Handsatz stehen dafür zur Verfügung, gedruckt wird wie immer an den historischen Pressen, die entstandenen Arbeiten werden in der aktuellen Ausstellung gezeigt.

Die Teilnahme ist kostenfrei

Kinder unter 14 Jahren nehmen bitte in Begleitung eines Erwachsenen teil.

Museumsdruckerei des FHXB-Museums, Adalbertstraße 95A, 10999 Berlin (U-Bahnhof Kottbusser Tor),

Mach dir (d)ein Protestplakat! Workshop in der Museumsdruckerei

2tägiger Workshop für Erw. und Jugendl. ab 14 Jahren im Rahmen der Ausstellung DACH ÜBER KOPF! – Wohnraumfragen in Friedrichshain und Kreuzberg

Wir laden ein, in der Druckwerkstatt protestlerisch kreativ aktiv zu werden und mit Hilfe traditioneller Drucktechniken (Holzschnitt, typografischer Handsatz) ein Protestplakat zu entwerfen und an den historischen Pressen umzusetzen. Ein gemeinsamer thematischer Stadtspaziergang mit dem Historiker Stefan Zollhauser zu den Orten und Schauplätzen der bezirklichen Mieter*innenproteste macht den Auftakt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, um eine Materialkostenspende von 5,00€ wird gebeten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, eine Anmeldung ist dagegen dringend notwendig, die Plätze sind begrenzt!

Samstag, 14.09.2019, 11 – 18 Uhr und Sonntag, 15.09.2019, 10 – 15 Uhr

Anmeldung mit Name, Adresse, Alter bitte an: Museumsdruckerei@gmail.com

Museumsdruckerei des FHXB-Museums, Adalbertstraße 95A, 10999 Berlin (U-Bahnhof Kottbusser Tor)

BAUHAUS-Festwoche Berlin: Workshops

BAU DIR EIN BAUHAUS-BESTIARIUM – für Erw. und Jugendl. ab 14 Jahren

Wir laden ein zum Spielen mit geometrischen Sperrholzformen und typografischem Handsatz: In zwei je 4stündigen Workshops werden die klassischen Bauhausformen immer wieder neu zu firgürlichen oder abstrakten Bestiarien zusammengesetzt und an den historischen Pressen als kleine Plakatreihe gedruckt.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung notwendig, die Plätze sind begrenzt!

Kurs I: Samstag, 31.08.2019, 14:00 – 18:00 Uhr

Kurs II: Sonntag, 01.09.2019, 10:00 – 14:00 Uhr

Jeweils in der Historischen Druckerei des FHXB-Museums in der Adalbertstraße 95A, 10999 Berlin (U-Bahnhof Kottbusser Tor)

Anmeldung mit Angabe von Name, Adresse, Alter und des gewünschten Kurstages bitte an: Museumsdruckerei@gmail.com

Rettet die INSEKTEN!! Eine Plakatkampagne für kleine 6-beinige Erdbewohner in Not.

Die Sommerkurse in der Druckerei standen in diesem Jahr im Zeichen der Insekten: In brütender Hitze wurden mit Lupe und Zeichenfeder Fliegen, Bienen, Hummeln und Käfer studiert, in Druckplatten verewigt und mit Slogans versehen: Die neonfarbigen Plakate werden im September im Museumshof zu sehen sein.

Profi-Weekends: Erste Session!

Für langjährige Teilnehmer*innen der Druckwerkstätten gibt es nun endlich ein eigenes Format: Die Profi-Weekends! Wir sind gestartet mit 12 wunderbaren Drucker*innen, die ihre Selbstbildnisse in Holz geschnitzt und an einem zweiten Wochenende mit Flugkonstruktionen ausgestattet haben…Die Portraits und die luftigen „Fluglinge“ sind am 27. und 28. September 2019 im Rahmen der Offenen Druckwerkstätten (s.o.) zu bewundern.

Die Stadt wird immer wilder

Im Mai und Juni waren wieder 12 Redakteur*innen der KINDERhandPRESSE in der Museumsdruckerei aktiv und mit den Zeichenbrettern rund ums Kotti unterwegs: In der 5.Ausgabe geht es um alles, was kriecht, flattert, grunzt und fiept und mit uns den städtischen Lebensraum teilt. Die neue Zeitung wird am 18.September vorgestellt:

Mittwoch, 18.9.2019, 16 – 20 Uhr, Museumsdruckerei des FHXB-Museums, Adalbertstr.95A, 10999 Berlin, U-Bahnhof Kottbusser Tor

Offene Druckwerkstätten zum TAG DER DRUCKKUNST

Am 15. März 2019 findet bundesweit der erste „Tag der Druckkunst“ statt, es ist der Jahrestag der Aufnahme künstlerischer Drucktechniken in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes durch die deutsche UNESCO-Kommission. Mehr als 240 Veranstaltungen finden an diesem Tag statt, und auch wir laden euch und Sie herzlich ein, mit uns gleich zwei „Tage der Offenen Druckwerkstatt“ zu begehen:

Handpressendruck zum Mitmachen & Präsentation

Freitag, 15. März 2019, 16:00 – 20:00 Uhr

Samstag,16. März, 14:00 – 18:00 Uhr

Druckerei im FHXB-Museum, Adalbertstraße 95 A, 10999 Berlin

Der Eintritt ist frei.

Das Rätsel der Mary Celeste

In den Winterferien 2019 fand in der Museumsdruckerei eine Trickfilmwerkstatt statt: 12 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren haben mit Linolschnitt, Typografie, Farbe, Klebe, Schere und Magneten die letzte Seefahrt der Mary Celeste in 6 verschiedenen, unglaublichen Szenarien nachgestellt und gefilmt.

„Wildes Berlin“ – Das war die Offene Druckwerkstatt

Rund 50 Besucher*innen kamen am Samstag, den 29. September 2018 in die Museumsdruckerei, um die ersten Ausgaben der KINDERhandPRESSE zu bestaunen, und sich dann sogleich selbst einmal in der Druckgrafik zu versuchen. Unter dem Motto „Wildes Berlin – Habe ich hier ehrlich schon mal gesehen“ konnte jede*r ein wildes Tier seiner Stadt in Linol schneiden oder mit den typografischen Lettern setzen und an den historischen Pressen drucken. Vielen Dank an alle Projektkinder für ihre Ausdauer und die sehr professionelle Betreuung der Druckpressen!