MUSEUMSPORTRAIT: „DIE BESTE STRASSE DER STADT“

Ausgehend vom Stadtmodell in der ersten Museumsetage, das die Projektkinder zu einer Installation ergänzt haben, in der sich das alte mit dem aktuellen (und geträumten!) Kreuzberg mischt, waren an zwei Aktionstagen weitere Kinder geladen, die „beste Strasse der Stadt“ zu gestalten.

Ideen wurden gemeinsam gesammelt, mit typographischen Lettern gesetzt, in Linol geschnitten und in verschiedenen Kombinationen auf die graue Stadtkulisse gedruckt: Entstanden ist eine Plakatsammlung und ein Leporello von 4m Länge!

Mitgearbeitet an „Die beste Straße der Stadt“ haben: Arda, Alma, Dzulijana, Ilyas, Jonathan, Kaan, Lili, Man-Ling, Melvin, Muhammed Bilal, Muhammed Emin, Muhammed Ali, Nova, Nana, Paul, Paul Jaromir, Philip, Samwel, Selma, Silvia, Talha, Umut und Vincent.